Psychosomatik: K├Ârperbilder-Spiegelbilder

Artikel & Informationen ├╝ber Psychosomatik, Depression, Sucht etc. >>

Jeder von uns kennt K├Ârperbefindlichkeiten und wir haben einen Reichtum an Sprichw├Ârtern, die sich auf den K├Ârper beziehen:

  • Mit schlottern die Knie vor Angst
  • Meine Kehle ist wie zugeschn├╝rt
  • Ich k├Ânnte vor Wut aus der Haut fahren
  • Die Probleme erdr├╝cken mich
  • Das schl├Ągt mir auf den Magen
  • Ich kann es nicht verdauen
  • Das geht mir an die Nieren
  • usw.

Psyche steht f├╝r Seele ÔÇô Soma bedeutet K├Ârper

Zwischen psychischen und k├Ârperlichen Beschwerden besteht ein enger Zusammenhang. Und der Begriff Psychosomatik beinhaltet den Einfluss der Psyche auf den K├Ârper.

Ein gesenkter Kopf, h├Ąngende Schultern, ein schleppender Gang spiegeln Gef├╝hle der Bedr├╝ckung und Schw├Ąche wider, w├Ąhrend ein hocherhobener Kopf, gerade, unverkrampfte Schultern, ein leichtf├╝ssiger Gang, Energie und Selbstvertrauen ausstrahlen.

K├Ârperliche Haltungen und Bewegungsstrukturen verfestigen sich mit der Zeit und werden f├╝r den Menschen characteristisch. Es ist, als sehe der K├Ârper, was der Geist glaubt und das Herz f├╝hlt und als passe er sich dem an. Der K├Ârper als Spiegel der Seele.

Gehen wir einen Schritt weiter, so kann eine schwere k├Ârperliche Erkrankung oder chronisches Leiden, psychische Beeintr├Ąchtigung nach sich ziehen, bis hin zu einer Depression.

Andererseits k├Ânnen sich unbewusste Konflikte als Krankheit manifestieren. Stress kann ein Magengeschw├╝r und ├ängste k├Ânnen chronische Darmentz├╝ndungen beg├╝nstigen.

Erkrankungen bei der die Psyche eine wichtige Rolle spielt, sind z.B.:

  • Neurodermitis,
  • Essst├Ârungen
  • Schmerzsyndrome bei denen keine k├Ârperlichen Ursachen zu erkennen sind.

Auch wenn Schmerzen psychischen Ursprungs sind, leidet der Mensch nicht weniger stark, als wenn eine organische Erkrankung zugrunde l├Ąge.

Was tun also bei psychosomatischen Beschwerden?

In erster Linie muss die Erkrankung medizinisch abgekl├Ąrt werden.

In der psychotherapeutischen Behandlung k├Ânnen dann die seelischen Ursachen und Blockaden bearbeitet und geheilt werden.

Beispiele aus meiner Praxis:

1. Beispiel:

Durch die Empfehlung einer Allgemein├Ąrztin kam eine 60j├Ąhrige Dame zu mir in Behandlung. Sie litt an Herzschmerzen, Asthma, f├╝hlte sich kraftlos und ersch├Âpft und traute sich nicht mehr unter Menschen, da dies mit erheblichen Angstattacken verbunden war. Medizinisch konnten keine Ursachen gefunden werden.

Mit der Kombination von Gespr├Ąchstherapie und Entspannungsverfahren konnten wir die Ursachen der Herzschmerzen aufdecken, die mit einem nicht aufgearbeiteten Trennungserlebnis verbunden waren. Zudem konnte die Patientin durch das Erlernen und Ein├╝ben neuer Verhaltensmuster durch Imaginations- und Hypnotherapie neue Perspektiven f├╝r ihr Leben finden.

2. Beispiel

Ein Hotelmanager mit chronischen Magenschmerzen und Migr├Ąneanf├Ąllen wurde medizinisch medikament├Âs behandelt.

Unterst├╝tztend erarbeitete ich mit ihm durch gezieltes Coaching neue Arbeitsmuster und Methoden zur Stressbew├Ąltigung.

Eine wunderbare Erg├Ąnzung der Behandlung von Psyche und K├Ârper, die dem gestressten Mann zu einem schmerzfreien Leben mit neuen Qualit├Ąten der Lebensfreude verhalf.

 
Praxis f├╝r Psychotherapie
Renata Stroehmann

Zur├╝ck zur ├ťbersicht